The Final Thrust @EUPEN, on the traces of the 9th Inf. Div. - WWI World War Tours WWII

Stichwortsuche
*** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen  
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen Ausstellungen > Jahr 2016 > The Final Thrust Eupen
EUPEN (B) 07.09.2016 - The Final Thrust @Eupen, auf den Spuren der 9th Infantry Division
The Final Thrust 2016
Organized by 101st Airborne Belgian Friendly
and supported by the 2nd Armored in Europe
in der Eupener Simarstrasse sammelte sich die Gruppe sowie die entsprechenden Fahrzeuge
“The Final Thrust” verkörpert die lebendige Geschichte und eine geschichtsträchtige Reise durch Europa bzw. Belgien. Organisiert von der Vereinigung „101st Airborne Belgian Friendly“ und von der „2nd Armored Europe“ unterstützt, folgte die Gruppe vom 1. bis zum 8. September 2016 den Spuren der 9th Infantry Division, die Anfang September 1944 Belgien befreite. Die zurückgelegte Strecke wurde akribisch und auf Basis der damaligen Karten erstellt. Somit wurden am heutigen 7. September 2016, 72 Jahre nach der Befreiung Eupens (11.09.1944), beim ein oder anderen Eupener Bürger Erinnerungen an diese schreckliche Zeit geweckt. Die letzte Etappe dieser Reise führte den Konvoi im Vormittag von Jalhay über Baelen durch Eupen hindurch in Richtung Raeren, um schließlich nach Deutschland (Roetgen) vorzustoßen. Auf dem Rückweg von Roetgen sammelten sich die zahlreichen Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen, d.h. Jeeps, Trucks, Motorrädern und 3 M8 Greyhound in der Simarstraße.
Der Tross zog am Eupener Rathaus vorbei, die Paveestraße hinunter in Richtung Klötzerbahn, auf der sich dann alle Fahrzeuge sammelten. Dort fand am Denkmal zu Ehren der 1st Infantry Division (Big Red One) ein Gedenkfeier zu Ehren der Gefallenen statt.
am Denkmal zu Ehren der 1st Infantry Division auf der Klötzerbahn wurden Blumen zu Ehren der Opfer niedergelegt. Dieses wurde am 2. Juni 1984  von Herrn Mathias MOERIS, Mitglied der hiesigen Sektion der US-Legion (Sektion D), eingeweiht. Die Einweihung fand in Anwesenheit von zahlreichen US-Veteranen sowie General Neal CREIGHTON statt
Im Anschluss hieran konnten die Besucher die Fahrzeuge aus der Nähe betrachten und das ein oder andere Gespräch mit den Teilnehmern, die aus verschiedenen Ländern kamen, suchen.
Für mich als Geschichtsinteressierten war diese Veranstaltung natürlich extrem interessant. Zum einen mal direkt in meiner Heimatstadt und zum anderen auf Grund der Tatsachen, dass es solch eine Veranstaltung seit der Einweihung des Denkmals in der Klötzerbahn am 2. Juni 1984 in Eupen nicht mehr gegeben hat. Leider findet an diesem Denkmal keine jährliche Gedenkfeier statt.
Video des Konvois mit Start in der Simarstrasse, am Rathaus vorbei in Richtung Denkmal Klötzerbahn und anschließender Gedenkfeier
durch einen Klick auf das Foto hierunter gelangt ihr zur Beschreibung des im Jahr 1984 eingeweihten Denkmals
 
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü