Lynn Knapp Walters - WWI World War Tours WWII

Stichwortsuche
*** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen  
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen Ausstellungen > Jahr 2016 > Lynn Knapp Walters
BAELEN (B) 13.05.2016 - Mrs. Lynn Knapp Walters aus Virginia Beach (USA) auf den Spuren ihres Vaters Herbert Knapp - 195th Ordnance Depot Company
Lynn Knapp Walters verweilte am Freitag, dem 13. Mai 2016 am Denkmal in Baelen, das zu Ehren von Stanley A. Kusy und der Besatzung des B17 Bombers "Flying Jenny" errichtet wurde. Lynn ist die Tochter des US Veteran Herbert L. Jr. Knapp, der in der 195th Ordnance Depot Company, First US Army im Zweiten Weltkrieg gedient hat und in Utah Beach gelandet ist. Er verweilte u.a. in Welkenraedt und Herbesthal. Mrs. Knapp Walters bereist die Orte, die ihr Vater in seinem Tagebuch vermerkt hat und wird hierbei von Herrn Dirk Steen und seiner Frau begleitet. Seit dem 5. Mai 2016 ist sie in Europa wobei der erste Halt in Paris gemacht wurde. Am folgenden Tag ging es dann nach UTAH BEACH, dem Strand, an dem ihr Vater im Juni 1944 gelandet ist. Über Avranches, Sées, Fontenay-Trésigny, Laon und Namur kam Lynn dann zu unserem Treffen in Baelen. Im Anschluss hieran waren Aachen, Roetgen, Koblenz und Nordhausen weitere Stationen dieser einmaligen Reise für Lynn Knapp Walters. In Baelen angekommen traf sich eine gesellige Gruppe von Geschichtsinteressierten, um Lynn das Denkmal und die Geschichte zum abgeschossenen B17-Bomber „Flying Jenny“ zu vermitteln. Diese Gruppe bestand aus Marcel Enstipp, Günther Willems, Solange Dekeyser, Dirk Steen und seine Frau Marie-Hélène (Begleitung von Lynn) und natürlich Lynn. Glücklicherweise wurde der Kontakt über meine Webseite gesucht und ich hatte die Ehre ebenfalls Bestandteil dieser tollen Truppe zu sein und erhielt die Möglichkeit, mich mit Lynn und den altbekannten Gesichtern auszutauschen.  Lynn war sehr begeistert von der Tatsache, dass sich Personen wie wir alle für die Erhaltung der Geschichte einsetzen und dies als ehrenamtliche Aufgabe sehen. Die Gastfreundlichkeit und auch das Buchgeschenk, das wir alle unterzeichnen durften, hat sie sehr berührt und ich hoffe sie hatte nach unserem Treffen noch eine tolle Zeit in Europa.
links nach rechts: C. Kaiser, G. Willems, M. Enstipp, M.-H. Steen, L. Knapp Walters und D. Steen
Hintergrundinformationen zum "Kusy-Denkmal"
gibt es HIER
 
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü