Caporal Geury Gedenkfeier - WWI World War Tours WWII

Stichwortsuche
*** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen  
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen Ausstellungen > Jahre 2013-2015 > Jahr 2014 > Remersdael Caporal Geury
REMERSDAEL- Gedenkfeier vom 10.05.2014 für Caporal GEURY (1ier Régiment Cycliste Frontière), dem ersten belgischen Soldaten, der am 10.05.1940 im Gefecht mit der einrückenden deutschen Wehrmacht gefallen ist

REMERSDAEL- Am 10. Mai 2014 fand um 14.00 Uhr eine Gedenkfeier am Denkmal im belgischen Remersdael zu Ehren von Caporal GEURY des 1ier Régiment Cycliste Frontière (1 Régiment Grens-Wielrijders) statt. Caporal Geury ist der erste belgische Soldat, der am 10. Mai 1940 beim Einmarsch der deutschen Wehrmacht in das neutrale Belgien gefallen ist. Caporal Geury wurde am 18. April 1913 in Lüttich (franz. Liège) geboren und somit nur 27 Jahre. Das Denkmal befindet sich in direkter Nähe des Bauernhofes "Middelhof" bzw. an der Stelle an der Caporal Geury in den frühen Morgenstunden des 10. Mai 1940 mit seinem Maschinengewehr den Rückzug seiner Männer deckte und für sein Vaterland fiel (heutige "Route de Hombourg"). Die Männer hatten den Auftrag, die Brücke von Remersdael mithilfe von Karren, Wagen, Eggen, Gattern und Gittern sowie jeglichem Material, das in der Scheune des vorgenannten Bauernhofes gefunden wurde, zu blockieren. Allerdings kamen die deutschen Soldaten aus ihrem Versteck im Wald "Pastouerbösch" und nahmen auf dem Viadukt von Remersdael ihre Gefechtsposition ein. Sofort begann ein Feuergefecht bzw. ein Schusswechsel, bei dem Caporal Geury fiel. Er wurde am 12. Oktober 1940 auf dem Ehrenfriedhof in Sainte-Walburge zur letzten Ruhe gebettet. Da der Angriff der Heeresgruppe B auf das neutrale Belgien offiziell erst um 5.35Uhr am 10. Mai 1940 stattfand, der Tod von Caporal Geury laut Geschichtsinteressierten aber bereits ± um 4.20 Uhr eintrat, ist er der erste gefallene belgische Soldat. Allerdings auch nur inoffiziell, da es keine direkten Zeugen und Einträge in irgendwelche Register gibt. Die Gedenkfeier fand unter Anteilnahme von Vertretern der verschiedenen patriotischen Vereinigungen statt und wurde musikalisch untermalt. Leider war das Wetter nicht so toll, aber immerhin trocken und so konnten die Teilnehmer der Gedenkfeier im Anschluss an die Zeremonie noch einen gemütlichen Umtrunk abhalten.

Quelle: Google Maps
Quelle: Google Maps Streetview
 
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü