KIA Pvt. Carl H. HARRIS First Picture - WWI World War Tours WWII

Stichwortsuche
*** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen  
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen Ausstellungen > Jahre 2013-2015 > Jahr 2014 > KIA Pvt. Carl Homer HARRIS
HENRI-CHAPELLE (B) 29.11.2014 - das Grab von Private Carl Homer "Ike" HARRIS der 1st. Infantry Division - 26th Infantry Regiment (Blue Spaders) erhält ein Gesicht
Today (29th November) I visited the graves of "my" heros Pfc. William Anthony "Pete" NEUDECKER (1st Inf. Div. - 16th Inf. Reg.) and Pvt. Carl Homer "Ike" HARRIS (1st Inf. Div. - 26th Inf. Reg.) on the American Cemetery at Henri-Chapelle (B). I adopted the both graves in 2011 and 2014 and as Private Harris was killed in action today, it's was a great honor to pay him my respect with laying down some flowers. The same counts for Pfc. Neudecker who was killed in action on 6th March 1945. Both served in the 1st Infantry Division who liberated my home town Eupen. Harris died probably in MERODE (Germany) and Neudecker in SECHTEM/WEILERSWIST (Germany). For the first time, his grave has now a face. I got a picture of him from his son William "Bill" Carl Harris, who is a 71year old US-Vietnam Veteran. May they REST IN PEACE and thx for your service

Am Samstag, dem 29. November 2014 fuhr ich zum Amerikanischen Friedhof in Henri-Chapelle, um am Todestag meines zweiten „Patenkindes" Private Carl Homer „Ike" Harris (1st Inf. Div. – 26th Inf. Reg.) ein paar Blumen auf seinem Grab niederzulegen und ihm in dieser Form für sein damaliges Handeln zu gedenken. Mit im Gepäck hatte ich einen alten amerikanischen Stahlhelm sowie ein Foto von Pvt. Harris, das ich von seinem Sohn William Carl Harris kürzlich aus den USA erhalten habe. Zum ersten Mal stand nun ein Foto an seinem Grab und somit war mein erstes Ziel, dem Grab „ein Gesicht zu geben" erfüllt. Den alten Stahlhelm platzierte ich dann auf dem Kreuz, das Foto von Harris neben den Blumen. So machte ich die Fotos und der strahlende Sonnenschein gab dem ganzen Friedhof eine tolle Farbe. Bei gleicher Gelegenheit legte ich auch eine Rose auf das Grab meines ersten Patenkindes, Private First Class William Anthony „Pete" Neudecker (1st Inf. Div. – 16th Inf. Reg.) Auch an seinem Grab machte ich ein paar Fotos für seine Familie in den USA (Illinois) und sprach ein Gebet für ihn. Beide starben für unser aller Freiheit und somit sehe ich es als eine ganz persönliche Ehre, mich um die beiden nebeneinander liegenden US-Soldaten in dieser Form zu kümmern. Im Anschluss hieran ging ich noch über den Friedhof, um insbesondere für den Sohn von Private HARRIS zahlreiche Fotos vom Gelände und den Besonderheiten zu machen. Es waren zudem etliche andere Fotografen auf dem Friedhof, die das tolle Wetter ebenfalls für klasse Aufnahmen nutzten. Nach ein etlichen Aufnahmen machte ich mich dann in Richtung Aussichtsplattform, die sich auf der anderen Straßenseite befindet, um auch dort ein paar Fotos vom Umfeld und dem Blick auf die weite Talebene zu machen. Der Sonnenuntergang war traumhaft und so machte ich abschließend noch ein paar kleine Videos, damit sich die Familie in den Staaten ein besseres Bild von der letzten Ruhestätte ihres geliebten Sohnes/Ehemanns/Vetters usw. machen kann. Die Recherchen zum Leben von Private Harris laufen aktuell und sein wahrscheinlicher Todesort ist MERODE in Deutschland. Dort fanden an dem besagten 29. November 1944 heftige Kämpfe zwischen deutschen Fallschirmjägern und dem 26th Infantry Regiment, dem Harris ja angehörte, im Bereich des Schlosses Merode statt. Die US-Soldaten mussten über ein freies Feld aus dem Wald heraus in Richtung Merode angreifen bzw. vorstoßen. Bei diesem Vorhaben wurden sie natürlich heftig unter Feuer genommen und erlitten schreckliche Verluste. Dann versuchten sie über einen Hohlweg, der zwischen den beiden offenen Feldern in Richtung Merode verlief vorzustoßen, doch nun wurden sie von beiden Seiten in die Zange genommen. Selbst die Unterstützung der Sherman Panzer half nicht weiter. Die genauen Umstände versuche ich allerdings noch in Sachen Pvt. Harris zu recherchieren.

einige Fotos von den offenen Feldern über die die Soldaten des 26th Infantry Regiment aus dem Wald heraus in Richtung Merode vorgestossen sind
am Grab meines ersten "Patenkindes" Private First Class William Anthony "Pete" NEUDECKER (16th Inf. Reg. - 1st Inf. Div.), der direkt neben Pvt. Harris seine letzte Ruhestätte gefunden hat R.I.P.
hiernach noch einige Herbstimpressionen auf dem Amerikanischen Friedhof in Henri-Chapelle (B) am 29.11.2014
 
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü