Salmchâteau 2010 CAMP - WWI World War Tours WWII

Stichwortsuche
*** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen  
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen Ausstellungen > Jahre 2009-2012 > Jahr 2010 > Salmchâteau (B) 2010
Salmchâteau - "auf den Spuren der 508th PIR..."

Am 16. Januar 2010 war ich in Richtung Salmchâteau (B) bei Vielsalm unterwegs, um den angekündigten 65. Jahrestag der Befreiung des vorgenannten Ortes beizuwohnen. Der Flyer versprach "auf den Spuren der 508th PIR........." bzw. einige militärische Fahrzeuge am Samstag und am Sonntag dann eine Militariabörse. Da ich am Sonntag verhindert war, entschloss ich mich kurzfristig den 16ten für eine kleine Tour zu nutzen.

Über Malmedy, Stavelot, Trois-Ponts und Vielsalm kam ich nach knapp einer Stunde Fahrt in Salmchâteau an. In diesem kleinen Ort angekommen hielt ich erstmal Ausschau nach Hinweisschildern, die mir näheren Aufschluss über die angepriesene Veranstaltung geben konnten - leider ohne Erfolg...........erstmal. Nach langem Suchen und Nachfragen bei einigen Einwohnern fand ich endlich ein Hinweisschild "CAMP", dem ich mit Beharrlichkeit folgte.

Es ging über "Stock und Stein", in Querstraßen, kleinere Wege und letztendlich gelangte ich zum Schloss Salmchâteau bzw. an eine Schranke, die den eigentlichen Zugangsweg zum Wald hin für die Verkehrsteilnehmer sperrt. Da diese offen stand, fühlte ich mich sozusagen eingeladen, dem schneebedeckten Waldweg zu folgen. Immer weiter ging es in den Wald hinein und der Schnee wurde auch nicht weniger. Nach einigen Abzweigpunkten überkam mich dann aber doch das Gefühl, dass hier etwas nicht stimmen kann. Tja die Jeeps und Kettenfahrzeuge werden hier schon ihren Weg machen können, aber ein Alltagskombi........... Ehe ich mich festfahren konnte drehte ich unverrichteter Dinge um und fuhr wieder in Richtung Schloss.

Auf dem Rückweg sah ich dann am "Horizont" zur Wiese eine amerikanische Flagge im kalten Wind wehen und dann packte ich den Entschluss den Wagen kurz in den Graben abzustellen und zu Fuß durch den Wald in Richtung Felder zu stiefeln. Durch den Wald durch und am Feld angekommen sah ich dann in ± 500m Entfernung das sogenannte "CAMP", das aus einigen Zelten und ein paar vereinzelten Fahrzeugen bestand. Auf Grund der Spuren im schneebedeckten Feld gehe ich davon aus, dass die Teilnehmer eventuell gerade eine Ausfahrt machten. Ein wenig enttäuscht trat ich dann den Heimweg an, den ich zum Besichtigen von Vielsalm, Trois-Ponts, Grand Halleux und Wanne nutzte. Die Fotos werden dann in Kürze eingestellt.

- um zur Webseite 508th Parachute Infantry Regiment zu gelangen, einfach auf das Banner hierüber klicken -

- erster Hinweis auf das "Camp" -
- Hinweis auf Sainte-Marie und auch heute noch Verbundenheit zwischen Belgien und den GI´s -
- ein weiterer Hinweis auf das Camp -
- das Camp von Weitem gesehen, da ich auf Grund des Schnees nicht näher mit dem Auto ran kam -
- ein "Muss": die amerikanische Flagge -
- verdächtige Spuren im Schnee :D -
- diesen Waldweg schaffte der Wagen noch..... -
- an dieser Stelle habe ich beschlossen umzukehren.... -

Standortermittlung über Google Earth: DOWNLOAD der kmz-Datei

 
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü