Grave Adoption Ceremony 18.09.2014 - WWI World War Tours WWII

Stichwortsuche
*** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen  
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen Ausstellungen > Jahre 2013-2015 > Jahr 2014 > Grabpatenschaftsfeier Henri-Chapelle
HENRI-CHAPELLE (B) - Grabpatenschaftsfeier vom 18.09.2014 - Grave Adoption Ceremony
vor dem Grab meines 2. "Patenkindes" Private Carl Holmes (Ike) HARRIS - 1st Inf. Div. - 26th Inf. Reg.

Am Donnerstag, dem 18. September 2014 um 10.00 Uhr fand die alljährliche Feier auf dem Amerikanischen Friedhof Henri-Chapelle statt, anlässlich der den Personen, die eine Patenschaft für eines oder mehrere Gräber der auf dem Friedhof bestatteten US-Soldaten übernehmen wollen, die entsprechende Urkunde überreicht wird. Da ich nach dem Jahr 2011 auch in diesem Jahr eine Patenschaft (meine Zweite) übernommen habe, nahm ich an dieser Feier teil. Vorab meldet man sich im Büro, um sich zum einen anzumelden und zum anderen zu überprüfen, ob die für die Grabadoptionen verantwortliche Organisation CERCLE ROYAL LE BRISCARD auch das korrekte bzw. beantragte Grab zugeteilt hat. Wie in den letzten Jahren herrschte reger Andrang und so mussten sich alle künftigen Paten etwa eine halbe Stunde gedulden. Ich hatte vorher schon die Blumensträuße für meine beiden „Patenkinder" Pfc. William Anthony (Pete) NEUDECKER und Pvt. Carl Holmes (Ike) HARRIS niedergelegt, um freie Hände zum Fotografieren zu haben. Vor den Büroräumen traf ich dann auch meinen Freund Volker Dederichs, Eugene F. Bauer und Nowy van Hedel, die allesamt in US-Uniform antraten. Nachdem ich bei der Übersetzung ins Französische geholfen habe und die Gruppe korrekt angemeldet war begaben wir uns zum Friedhof. Jeder ging noch seines Weges und zum jeweiligen Grab. Die Zeremonie begann dann mit dem Einmarsch der Vertreter der patriotischen Vereinigungen, des Color Guard, der Soldaten, die den Ehrensalut abfeuern, dem Dudelsackspieler sowie der Musik, gefolgt von zahlreichen Schülern und abschließend den Vertretern des belgischen sowie amerikanischen Militärs.

Blick auf die beiden meinerseits adoptierten Gräber, links Pvt. Carl H. Harris und rechts Pfc. William A. Neudecker
Bagpiper
Bill RYAN, 1st Inf. Div. - 16th Inf. Reg.
zahlreiche Schüler aus dem Süden Ostbelgiens sowie der Wallonie nahmen teil
wie in jedem Jahr gaben die zahlreichen Fähnchen ein beeindruckendes Bild ab
Organisatorin Mathilde Schmetz vom Remember Museum 39-45 mit Herrn Servais
Vertreter der Ardennenjäger nahmen ebenfalls an der Feier teil
Color Guard, Disziplin pur
dann kam der Regen....... aber keiner ließ sich davon beeindrucken
zum Ehrensalut die Hand an den rechten Fleck - Mark C. STORELLA
Mathilde Schmetz ließ sich die gute Laune nicht nehmen
der Bagpiper störte sich ebenfalls nicht am Regen, der immer stärker wurde

Organisiert wird diese Zeremonie immer wieder von den Betreibern und Inhabern des Remember Museums 39-45 in Thimister – Marcel und Mathilde Schmetz sowie dem CERCLE BRISCARD. Die entsprechenden Personen führen dann auch durch die Feier und halten das Protokoll ein. Leider begann es immer wieder zwischendurch zu regnen. Am Ende wurde der Regen so stark, dass die Feier unterbrochen wurde und die Übergabe der Patenschaftsnachweise in Form einer Urkunde vor der Kapelle stattfand und nicht wie üblich auf dem Friedhof selber. Es war eine gute Entscheidung, denn der Regen ließ leider nicht nach. Mein Vater war ebenfalls vor Ort und machte dann die Fotos von mir bei der Übergabe der Urkunde. Im Anschluss hieran habe ich noch Fotos meiner Freunde mit einem Sohn eines Veteranen der 30th Inf. Div (Old Hickory) gemacht, die sich angeregt austauschten. Schön war ebenfalls das Kennenlernen von Ed Tiebax, Dominique Potier, Eugene Bauer und Nawtth sowie das Wiedersehen mit Mathilde Schmetz, einem Teil der Mitglieder des Fort Tancrémont sowie das Treffen mit dem US-Veteran Bill RYAN, der mit der 1st Infantry Division – 16th Infantry Regiment am D-Day in der Normandie landete und verwundet wurde. Er diente somit in der gleichen Einheit wie mein erstes „Patenkind" William Neudecker. Zur Krönung dieses verregneten Vormittags machten Bill und ich noch Erinnerungsfotos. Auf dem Weg zum Auto machte ich dann auch noch Fotos von den mit Blumen geschmückten Gräbern meiner beiden adoptierten Gräber, die ich den Familien in den USA zusenden werde. Sie sind immer sehr dankbar, dass sich jemand den Gräbern annimmt und den gefallenen Familienmitgliedern Ehre und Respekt entgegenbringt.

auf Grund des anhaltenden starken Regens wurde die Zeremonie kurzer Hand am Eingang zur Kapelle weitergeführt, wobei nun die Patenschaftsurkunden ausgehändigt wurden
links von mir Colonel Jeffrey D. SAUNDERS, Defense Attaché at the American Embassy Brussels und rechts von mir Mark C. STORELLA, Deputy Chief of Mission, U.S. Embassy Brussels, aus dessen Händen ich die offizielle Urkunde über die Grabpatenschaft erhalten habe
ein toller Moment für mich, das Erinnerungsfoto mit dem US-Veteran Bill RYAN, der in der selben Einheit wie mein erstes "Patenkind" Pfc. William Anthony (Pete) NEUDECKER gedient hat, der 1st. Infantry Division, 16th Infantry Regiment, gelandet am D-Day in der Normandie (F)
am mit Blumen geschmückten Grab meiner beiden "Patenkinder" - may they REST IN PEACE
die offizielle Urkunde - CERTIFICATE OF ADOPTION


zu den Videos gelangt ihr durch einen Klick auf HIER

 
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü