Mont-Rigi - WWI World War Tours WWII

Stichwortsuche
*** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen  
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ardennenoffensive > Unternehmen Stösser
Zielgebiet Kreuzung MONT RIGI (610 m)


Mont-Rigi ist ein zur Gemeinde Weismes gehörender Ort im Hohen Venn, direkt am Abzweig der N 676 von der N 68. Auf Mont Rigi gibt es neben einem Restaurant ein Forstamt (DNF Division Nature et Forêts) und eine naturwissenschaftliche Forschungs- und Beobachtungsstation der Universität Lüttich, die neben dem Hotel Mont Rigi direkt an der Straße Eupen - Malmedy auf halber Höhe zwischen Baraque Michel und dem "Signal de Botrange" liegt.

Einige Jahre nachdem 1856 die Landstraße Eupen - Malmedy
fertig gestellt war, wurde mitten im damals noch gänzlich unbewaldetem Venn, an der Straßengabelung nach Robertville eine Herberge und Pension errichtet. So hatten Menschen und Pferde eine Rastmöglichkeit auf der beschwerlichen Strecke. Der Sohn des Gründers begann Ende des 19. Jahrhunderts mit der Aufzeichnung von Wetterdaten, wie Temperatur, Niederschlag, Barometerstand und Windrichtung. Anhand seiner Angaben und denen von Wetterstationen in Kleve, Arnsberg und Münster wurden Wetterberichte erstellt, die in allen Postämtern und in staatlichen Gebäuden Rheinlandes ausgehängt wurden. Der Inhaber von Mont-Rigi war es, der bereits vor dem 2. Weltkrieg den Skisport im Hohen Venn einführte.

Die Namensgebung geht auf den damals hierfür zuständigen Bürgermeister von Weismes
zurück, der in seiner Gemeinde einige Orte nach illustren Namen benannte. Der Rigiist eigentlich ein bekannter Berg am Vierwaldstättersee. Mont-Rigi ist ein touristischer Knotenpunkt und Startpunkt für Wanderungen im Hohen Venn. Von hier aus starten zahlreiche Rundwege auf dem Holzstegsystem beiderseits der Hauptstraße (z.B. Polleur-Vennlehrpfad, Sentier de la Polleur). Im Winter beherbergt Mont Rigi eine Skiausleihstation.
Bildquelle: Kurt Andres

- Abzweigung: links nach Elsenborn, rechts nach Malmedy -
- Blick in Richtung Baraque Michel, Straße nach Eupen -
- auch heute noch ein Verkehrsknotenpunkt wie man sieht -
- Blick auf das Restaurant "Le Mont Rigi" -
- Quelle: Google Maps Streetview -
 
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü