Memorial Day Geschichte - WWI World War Tours WWII

Stichwortsuche
*** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen  
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Veranstaltungen Ausstellungen > Jahre 2009-2012 > Jahr 2010 > Henri-Chapelle (B) 2010
Memorial Day - Geschichte und Entstehung dieses besonderen Tages

Der Memorial Day (übersetzt Gedenktag), ursprünglich „Decoration Day“ genannt, ist ein Tag der Erinnerung an diejenigen, die ihr Leben im Dienste der Vereinigten Staaten gaben. Mehrere US-Städte erheben Ansprüche, der Urheber dieses Festes zu sein. Es ist erwiesen, dass im Süden Frauenorganisationen Gräber vor dem Ende des Bürgerkrieges mit Blumen schmückten. Eine im Jahre 1867 veröffentlichte Hymne "Lasst uns niederknien, wo unsere Liebsten ruhen" von Nella L. Sweet führte durch die Feier "für die Frauen im Süden, die die Gräber der auf den Schlachtfeldern gefallenen konföderierten Soldaten mit Blumen schmückten."

Obwohl die Stadt Waterloo im US-Staat New York im Jahr 1966 offiziell von Präsident Lyndon Johnson zur Geburtsstätte des Memorial Day erklärt wurde, ist es schwierig, die Herkunft des Tages zu beweisen. Jede der zahlreichen Städte und jede Demonstration, ob organisiert oder spontan, mit dem Ziel, die Opfer des Krieges im Jahre 1860 zu ehren, trug ehrenvoll dazu bei, die Bewegung am leben zu halten. Letztlich kommt es nicht darauf an, WER der Ursprung des Memorial Day ist, sondern auf die Tatsache, dass dieser Tag überhaupt gegründet wurde. Dieser Memorial Day ist eine Inspiration für Versöhnung und eine Einladung sich zu versammeln, um diejenigen zu ehren, die das ultimative Opfer gebracht haben.

Seit 1971 wird der Memorial Day am letzten Montag als nationaler Feiertag im Mai begangen. Traditionell werden an diesem Tag die Friedhöfe der Gefallenen und Gedenkstätten besucht und die US-Flagge wird auf Halbmast gehisst. Der Tag markiert auch den Beginn der Sommersaison, deshalb wird er auch oft mit einem Picknick in einem Park begangen. Daran nehmen ehemalige Kriegsteilnehmer, Offiziere, Diplomaten und Vertreter der Regierung teil. Von den rund 345.000 amerikanischen Soldaten, die in den beiden Weltkriegen ums Leben kamen, sind mehr als 14.000 in Belgien beerdigt. Somit wird dieser Tag auch auf dem Amerikanischen Soldatenfriedhof in Henri-Chapelle alljährlich zelebriert. Im Jahr 1945 nahm unter anderem General Dwight D. Eisenhower am Memorial Day teil.

 
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü