Gedenkstein Brunnen Honsfeld - WWI World War Tours WWII

Stichwortsuche
*** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen  
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gedenkstätten Mahnmale > Belgien > Gedenkstätten Orte E-K > Honsfeld
Gedenktafel am Dorfbrunnen in Honsfeld (B)

Die Gedenkstätte am Dorfbrunnen in Honsfeld (B) wurde vom Kommandeur des Lagers Elsenborn, Herr Vandenbulcke und dem Bürgermeister von Büllingen Friedhelm Wirtz feierlich eingeweiht. Anwesend war unter anderem eine Abordnung der Nat. Vereinigung der Reserveunteroffiziere Belgiens-Kreis der Ostkantone (u.a. Marcel VAESSEN), Fahnenträger und Trompeter  aus der "United States Army Europe Band". Ab dem 12. September 2009 präsentiert sich an dem Dorfbrunnen nun die Gedenktafel in Ehren und Erinnerung aller Soldaten, die in diesem Gebiet für unsere Freiheit gekämpft haben.

Initiator für die Anbringung ist der frühere Lagerkommandeur Erik De Muynck (siehe auch Bouck-Denkmal
).


"Dauntless" a History of the 99th Infantry Division
Bildnachweis: National Archives
111-SC-198245
Honsfeld, am 17. Dezember 1944:


Zwei tote "Amis" liegen vor dem Dorfbrunnen. Nur kurz nachdem dieses weltberühmte Foto aufgenommen wurde, überrollten Lkw die Toten, die zwischenzeitlich von deutschen Armeeangehörigen geplündert wurden, und entstellten die Leichen bis zur Unkenntlichkeit.

Am späten Tage wurden Pfc. Roger Foehringer und andere Gefangene der Gruppe von ihrem SS- Angreifern gezwungen, über die geschundenen Leichen zu gehen. Die Straßenmarkierung der "GI" über dem Anzeigenmast gibt die Richtung zu einem Wasserversorgungspunkt der 5. Korps an.

An dieser Stelle möchte ich noch auf die Seite von Etienne COLLAS hinweisen, der das schöne Dorf HONSFELD genauer vorstellt und auch zu den Ereignissen des 2. Weltkrieges Informationen erteilen kann (Link zu seiner Seite am Ende der Seite).

ERGÄNZUNG: Nachdem der Sohn von Roger Foehringer, Roger Foehringer Jr. mich aus den USA kontaktiert hat, kann ich folgende Informationen nachreichen:

Die beiden toten GI´s, die am Brunnen in Honsfeld liegen, kamen laut Roger Foehringer (Veteran des WWII) aus dem Haus auf der gegenüberliegenden Straßenseite und mit einer weißen Fahne. Trotzdem wurden Sie getötet und an der Stelle, an der sie starben einfach liegengelassen. Roger Foehringer selbst sah die weiße Fahne in unmittelbarer Nähe bzw. ein paar Meter weiter entfernt auf dem Boden liegen! Auch er wurde von der SS gezwungen, über die geschundenen Leichen zu gehen.

An dieser Stelle lade ich Sie ein, die Seite Pfc. R. FOEHRINGER unter der Rubrik REMEMBRANCE/IM GEDENKEN AN meiner Webseite anzusehen - diese finden Sie
HIER

- Brunnen Honsfeld 1944 -
Quelle: Kriegsschicksale 1944-1945, Beiträge zur Chronik der Ardennen-Offensive zwischen Venn und Schneifel, herausgegeben vom Geschichtsverein "Zwischen Venn und Schneifel"
- Brunnen Honsfeld 2009 -

An dieser Stelle lade ich euch ein, die Webseite meines Freundes Etienne COLLAS aus Honsfeld zu besuchen, der die Feierlichkeiten zur Einweihung des Gedenksteins am Brunnen mit Fotos und seiner Beschreibung festhält.

Zur Webseite geht´s
HIER.

Standortermittlung über Google Earth: DOWNLOAD der kmz-Datei

- Quelle: Google Maps Streetview -
 
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü