Gedenkstein 1st Bn 394th Inf Reg Losheimer Graben - WWI World War Tours WWII

Stichwortsuche
*** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen   *** Willkommen auf meiner Webseite: World War Tours - www.worldwartours.be , die Seite wird regelmässig aktualisiert - ich würde mich natürlich über weitere Besuche von euch freuen  
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gedenkstätten Mahnmale > Belgien > Gedenkstätten Orte L-N > Losheimer Graben
Gedenkstein Losheimer Graben

Der Gedenkstein am Losheimer Graben wurde zu Ehren und zur Erinnerung an das 1. Btl. des 394. Infanterie Regiments und der ihm zugeordneten Einheiten der 99. US-Division errichtet, die sich an dieser Stelle der 12. Volksgrenadierdivision der Wehrmacht entgegen stellen. Vorgenannte Division sollte die Stellung der Amerikaner öffnen und somit auch die Straße nach Büllingen und folglich auch Malmedy freikämpfen, damit die Truppen von Joachim PEIPER die Maas schnell erreichen konnten. Für ihre an diesem Ort am 16. Dezember 1944 gezeigte Tapferkeit und den heroischen Einsatz erhielten sie als Anerkennung die hohe Auszeichnung "Presidential Unit Citation". Dabei handelt es um eine Auszeichnung, die an Einheiten der Streitkräfte der Vereinigten Staaten und deren Alliierten vergeben wird, die sich durch herausragende heldenhafte Taten im Kampf gegen Feinde seit dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor und den damit verbundenen Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg hervorgetan haben. Voraussetzung für eine Verleihung an einen militärischen Verband ist die entschlossene Demonstration von Tapferkeit und Korpsgeist während der Ausführung des jeweiligen Auftrages unter extrem schwierigen und riskanten Bedingungen. Das Maß des geforderten Heldentums entspricht dem des Distinguished Service Cross, das an einzelne Personen vergeben wird.

Losheimer Graben war vor Öffnung der Grenzen ein bedeutender Grenzübergang zwischen Deutschland und Belgien in der Eifel, der noch heute auf vielen Hinweisschildern verzeichnet ist. Im belgischen Teil, unmittelbar an der Grenze, befindet sich ein Kreisverkehr, an dem sich die Nationalstraßen N626 (nach Manderfeld) und N632 (nach Büllingen) kreuzen, die beide an der B 265 enden. Der Gedenkstein liegt von Lanzerath kommend am BOUCK-Denkmal vorbei in Richtung Losheimer Graben fahrend unmittelbar vor dem vorgenannten Kreisverkehr rechts entlang der Straße N626 (auf belgischem Gebiet) in der Gemeinde Büllingen in der Eifel.

Blick in Richtung Lanzerath

Standortermittlung über Google Earth: DOWNLOAD der kmz-Datei

Quelle: Google Earth
 
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü